Ist grüner Tee zum Abnehmen geeignet?

Wenn du auf die Inhaltsstoffe verschiedener Diätpillen oder Diätpulver achtest, stellst du schnell fest, dass in vielen ein Extrakt aus grünem Tee vorhanden ist. Es stellt sich die Frage, ob grüner Tee alleine wirklich zum Abnehmen geeignet ist. Vorab sei klargestellt: Es gibt keine Diät, bei der man bis zum “Grünwerden” den Tee trinkt, um abzunehmen. Trotzdem wird grüner Tee nicht zu unrecht in anderen Kulturen als lebensverlängerndes Elixir angesehen. Warum das so ist und welchen Beitrag der grüne Tee für unseren Gewichtsverlust und unser Wohlbefinden leistet, erfährst du im in diesem Artikel.

Alles ein Mythos oder die Wunderwaffe gegen Krebs und Fettleibigkeit?

Ich sitze in einem asiatischen Restaurant und warte auf meine Freunde. Am Tisch nebenan sitzt ein älterer Herr, der langsam und genüsslich seinen grünen Tee trinkt. War da nicht was mit grünem Tee und Abnehmen? Vielleicht kann mir ja der ältere Herr etwas über sein Getränk erzählen. Ich frage ihn: “Entschuldigung? Ich möchte Sie nicht in Ihrem Genuss unterbrechen. Trinken Sie häufig grünen Tee?”. Der ältere Herr antwortet in gebrochenem Deutsch: “Grüner Tee lässt dich leben sehr lange. Tötet Tumor, gibt Kraft, verbrennt Fett”. Bei letzterer Aussage deutet er auf meinen Bierbauch. Ich muss lachen und bedanke mich.

Grüner Tee als Schutz vor Krebs

Kann grüner Tee wirklich vor Krebs schützen? Wenn dies so wäre, könnte die Tabakindustrie doch ganz einfach in jede Zigarettenschachtel einen Beutel grünen Tee einschweißen und so verhindern, dass ein Großteil der Kunden frühzeitig sterben. Fakt ist: Grüner Tee besteht in seinem getrockneten Zustand aus etwa einem Drittel aus Epigallocatechingallat (da es ein langes Wort ist: “Just call it” EGCG) – und dieses Antioxidans hat es in sich!

EGCG sowie andere sogenannte “Polyphenole” im grünen Tee halten freie Radikale auf, die Zellen beschädigen. Insbesondere im Zusammenhang mit UV-Belastung durch Sonnenstrahlen kann EGCG eine große Hilfe sein. Es ist bekannt, dass UV-Strahlung sogar die DNA verändern kann, was in einer Art Kettenreaktion in einigen Fällen zu Hautkrebs führt.

Eine andere Studie zeigt, dass der Hauptinhaltsstoff von grünem Tee (EGCG) sogar die Ausbreitung von Tumoren hemmen kann und das Wachstum von Blutgefäßen hemmt. Letzterer Punkt ist bei der Entstehung von Tumoren entscheidend, denn wo neues Gewebe heranwächst, wird eine stärkere Blutversorgung benötigt. Auch das Brustkrebsrisiko kann angeblich durch das Trinken von grünem Tee reduziert werden. Doch das ist nicht Alles: Sogar bei Nervenerkrankungen kann der Inhaltsstoff EGCG sogar helfen. Kann es da noch von Nachteil sein, grünen Tee zu trinken? Ich widme mich jedoch weiter der Frage, welchen Beitrag grüner Tee zur Fettverbrennung leisten kann.

Grüner Tee als Fatburner

Dass grüner Tee meinen Stoffwechsel anregt, merke ich oft nach meinem Frühstück. Immer häufiger trinke Ich grünen Tee statt Kaffee. Mein Gefühl sagt mir, dass es besser ist. Doch Gefühle nützen nichts, wenn man keine Fakten hat. Eine 120 Kilo schwere Bekannte von mir fühlt schließlich auch, dass es ihr gut tut, jeden Tag ein Kilo Eis zu essen.

Der Blutzuckerspiegel spielt eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Ist er hoch, so wird eine ordentliche Ladung des Hormons Insulin in unseren Blutkreislauf gepumpt. Und Insulin ist der Alptraum einer jeden Person, die abnehmen will. Das Hormon sorgt in hoher Konzentration nämlich dafür, dass überflüssige Nährstoffe nicht ausgeschieden, sondern gespeichert werden. Es “sperrt” das Fett ein. Inhaltsstoffe des grünen Tee’s senken nach einer Mahlzeit den Blutzuckergehalt im Blut. Dadurch kann der menschliche Körper leichter Fett abbauen, da weniger Insulin freigesetzt wird.

Der Wirkstoff EGCG kann den Stoffwechsel ankurbeln und den Grundumsatz erhöhen. Genauer gesagt: Um 4%. Dadurch verbrennen Sie bei regelmäßigem Konsum nur etwa 100 zusätzliche Kalorien am Tag. Zwanzig oder dreißig Kilo werden Sie also sicherlich nicht durch grünen Tee abnehmen. Die in diesem Zusammenhang durchgeführten Studien betrachten natürlich nicht weiterhin die Kombination aus Grüntee-Trinken mit weiteren Methoden, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Fakt ist: Die Auswirkungen von Grüntee auf den Körper kommen nicht (allein) von Koffein.

Fazit: Auf die Plätze, fertig, schlürf!

Der Effekt auf dein Gewicht durch grünen Tee ist nicht sehr groß. Du wirst dadurch alleine nicht enorm an Gewicht verlieren oder ewig leben. Grüner Tee hat jedoch alles in Allem so viele Vorteile für die Gesundheit, dass man nur gewinnen kann. Viele positive Auswirkungen des grünen Tee’s sind schlichtweg noch nicht erforscht. Seit tausenden von Jahren trinken Menschen diesen Tee und schwören auf seine guten Eigenschaften – ohne auf Studien zu warten, die dies belegen.

Weitere interessante Quellen:

Artikel bewerten:

22 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben