Schüssler-Salze zum Abnehmen: Jörg Pantel im Interview

Jörg Pantel ist der Autor des Buches “Ganzheitlich schlank mit Schüßler-Salzen”. In seinem Buch plädiert Pantel für eine “Schönheit, die von innen kommt”. Immer mehr Menschen legen sich unter das Messer, um “den äusseren Schein zu wahren”. Sein Buch nimmt als Grundlage die Kritik an einer Gesellschaft, die nur Extremen kennt: Manche Menschen hungern sich ab, bis sich der Körper rächt. Der Jojo-Effekt lässt grüssen. Was im Inneren des Körpers geschieht, machen sich viele Menschen zu wenig oder gar nicht bewusst.

Als eine gute Lösung sieht der vielseitige Heilpraktiker Pantel, der auch in klassischer Homöopathie ausgebildet ist, die Anwendung von Schüssler-Salzen. Ich bin leider kein Experte auf diesem Gebiet – deswegen habe ich Herrn Pantel um ein Interview gebeten. Das Interview hat mich zum Nachdenken angeregt, da das Abnehmen mit Schüssler-Salzen eine interessante Methode zu sein scheint, mit der ich mich noch näher beschäftigen werde. Aber lies selbst:

Alex: Hallo Herr Pantel! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen für ein Interview. Schüssler-Salze sind in vollem Munde. Sogar manche Krankenkassen zahlen die Behandlung von Patienten mit Schüssler-Salzen. Warum gibt es trotzdem noch so viele Skeptiker, die nichts von Schüssler-Salzen halten?

J. Pantel: “Die Skeptiker können sich nicht vorstellen, dass es möglich ist, mit so geringen Dosen eine Heilwirkung zu erzielen. Die meisten Salze werden ja in der D 6 verabreicht, wenn man nur die Verdünnung betrachtet, ist das 1: 1 000 000, also ein Teil des jeweiligen Salzes vermischt mit 1 Mio Teilen Milchzucker. Bei der D 12, die bei manchen Salzen verwendet wird, ist es noch krasser. (1 g Substanz verteilt auf 1 Mio. Tonnen Milchzucker. Solche Verdünnungen haben natürlich für sich keine Wirkung, da ist in jedem Schluck Wasser aus dem Hahn mehr drin. Der Heileffekt entsteht erst durch den Herstellungsprozess, bei dem in mehreren Schritten das jeweilige Salz mit dem Milchzucker verrieben wird. Das macht den Effekt aus, aber diese Vorstellung ist für viele dann nur „Aberglaube“ oder Scharlatanerie.

Und die Wirkung beruhe auf einem Placebo-Effekt. Wie auch immer, ich sehe den Erfolg der Behandlung mit Schüsslersalzen, habe einige tausend Patienten damit behandelt, darunter viele Kinder oder auch Tiere. Es wirkt, und das ist für mich die Hauptsache.”

Alex: Wenn ich es richtig verstanden habe, so geht es bei der Behandlung von Übergewicht mit Schüssler-Salzen in erster Linie um eine ganzheitliche Verbesserung der gesundheitlichen Situation. Welche positiven Effekte treten bei dieser Behandlungsform nebenbei noch auf?

J. Pantel: “Eigentlich ist die Gewichtsabnahme der positive Nebeneffekt. Durch die Verbesserung der Aufnahmemöglichkeit von salzen durch die Zellen erreichen wir eine Aktivierung des Stoffwechsels. Di Zellen funktionieren wieder richtig, dadurch steht mehr Energie zur Verfügung, das erlaubt Regenerationsprozesse, die Ausscheidungsorgane kommen besser in Gang, Gewebe wird durchspült, Übersäuerung aufgelöst usw. Und am Ende stehen neben mehr Fitness und einem besseren Gesundheitszustand uvm eben auch eine Verringerung des Körpergewichts und auch weniger Appetit. Ich vertrete die These, dass Übergewicht und Heisshunger aus einem Mangel heraus entstehen, den der Organismus durch vermehrte Nahrungsaufnahme und Fettpolster zu kompensieren sucht.”

Alex: Welche Schüssler-Salze haben den besten Effekt auf die Gewichtsabnahme? Kann man das überhaupt so sagen oder müssen stets verschiedene Salze kombiniert eingenommen werden?

J. Pantel: “Es gibt schon welche, die eine besondere Rolle spielen. Nummer 9 (Natrium phosphoricum) z.B. aktiviert den Fettstoffwechsel und baut Fettpolster ab, daneben wirkt es der Übersäuerung entgegen. Doch wenn ein Mangel an einem oder mehreren anderen Salze vorliegt, so muss ich diesen auch unbedingt berücksichtigen, sonst ist es nur Symptombehandlung und wird nicht von Dauer sein. Kombinationen sind schon manchmal vonnöten, auch wenn Dr. Schüssler, der Begründer der Methode, immer nur mit einem, dem „zentralen“ Salz, behandelt hat.

Wenn man die Idee der Salze in der Tiefe versteht, und nur 1 oder 2 Salze gleichzeitig einsetzt, dann wird man die besten Erfolge sehen.”

Alex: Muss die Ernährung bei der Einnahme von Schüssler-Salzen zum Abnehmen auf irgend eine Art und Weise angepasst werden? Gibt es Lebensmittel, die (abgesehen von offensichtlichen Dickmachern) unverträglich sind in Kombination mit Schüssler-Salzen?

J. Pantel: “Zu ihrer Überraschung mache ich meinen Patienten keine Ernährungsvorschläge oder verschreibe ihnen irgendwelche Diäten. Dann zügeln sie sich vielleicht eine Zeit, aber das kehrt sich dann leicht wieder ins Gegenteil um. Ich sage ihnen statt dessen, dass sie essen sollen, was sie wollen und wie viel sie wollen. Das führt viele aus dem Sich Schuldig-Fühlen heraus. Nur: Ich schlage vor, bewusst zu essen und sich Zeit zu nehmen, sich bewusst Freude mit den Mahlzeiten zu machen. Zu versuchen, sich etwas Gutes zu tun. Durch die Schüsslersalze – wenn die richtigen gewählt wurden – verändert sich aus das Verlangen und der Appetit auf bestimmte Dinge. Das geht ganz ohne Stress, quasi von selbst. Viele bekommen dann auch Lust darauf, sich in einer Weise zu ernähren, die ihnen gut tut, z.B. viel Gemüse und Obst und oder entspr. Nahrungsergänzung.”

Alex: Wie lange Dauert so eine Therapie mit Schüssler-Salzen? Muss man sie kontinuierlich oder für einen kurzen Zeitraum einnehmen, um ein “inneres Gleichgewicht” zu halten? Kann nach dem Absetzten eine Art Jojo-Effekt eintreten?

J. Pantel: “Sehr unterschiedlich. Bei mir z.B. war es vor einigen Jahren so, dass ich mit 1 Salz, von dem ich 2 oder 3 x tgl. 1 Tablette eingenommen habe, innerhalb von etwa 6 Wochen 11 kg abgenommen habe, da ich auch sehr viel Wasser im Gewebe eingelagert hatte. Mein Appetit hat sich verändert, alles ok. Seitdem ist mein Gewicht stabil, nur ganz selten habe ich für einige Tage das Bedürfnis, dieses Salz noch mal einzunehmen. – Einer Reihe meiner Patienten geht es ähnlich, bei anderen ist es ein Prozess über viele Monate. Man muss auch berücksichtigen, dass seelische Hintergründe oft eine Rolle spielen, auch die Einstellung zum Leben. Wir müssen Ursachen beseitigen, und wenn jemand Kummerspeck hat oder sich buchstäblich ein dickes Fell zulegt, dann will das berücksichtigt sein. Bachblüten und Systemaufstellungen unterstützen dann die Behandlung mit den Schüsslersalzen.”

Alex: Ich selbst habe früher Schüssler-Salze gegen Konzentrationsstörungen eingenommen. Dabei hatte ich keinerlei Nebenwirkungen verspürt. Gibt es Menschen, die sensibel reagieren können und ist bei manchen Personengruppen Vorsicht geboten?

J. Pantel: “Wie alle homöopathischen Mittel (Sch. Werden hergestellt wie diese, wobei die Therapieansätze sich unterscheiden) können auch die Sch. Symptome hervorrufen. Insbesondere, wenn das Mittel vielleicht nicht richtig passst oder über einen zu langen Zeitraum eingenommen wird. Da muss man drauf achten. Manche Personen sind in der Tat sensibler dafür als andere. Diese Wirkungen müssen wir unterscheiden von Erstreaktionen oder Verstärkung bestehender Symptome zu Beginn. Diese sind als Heilreaktionen zu verstehen, insbesondere wenn Ausscheidungen auftreten oder etwas nach aussen tritt, wie z.B. Pickel oder unreine Haut.”

Alex: Welche Auswirkungen haben Schüssler-Salze auf die Psyche? Viele Menschen sind bekanntermassen sehr frustriert, wenn sie eine Diät durchführen.

J. Pantel: “Diese Auswirkungen sind zu beobachten, auch das hat was mit dem Herstellungsprozess zu tun. Die Mittel sind sozusagen feinstofflich und wirken auf unseren feinstofflichen Bereich, also Emotionen, Psyche, Geist, wie auch immer man das nennen will.

Und: Wenn unser Organismus übersäuert ist, dann sind auch wir schnell sauer und machen eine säuerliche Miene. Kommt Entsäuerung zustande, dann sind wir auch ausgeglichener.

Das kann sich gegenseitig beeinflussen, und die Bereiche Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden, man kann nicht das eine ohne das andere behandeln.

Beispiele: Nr. 5 ist gut für die Nerven und beugt dem Burnout vor. Nr. 8 wird auch zur Behandlung von Kummer und Schock verwendet (dann aber eher in höheren Potenzen).”

Alex: Haben Sie viele Menschen kennengelernt, die dank Schüssler-Salzen nachhaltig abgenommen haben?

J. Pantel: “Da kommen schon einige zusammen, auch wenn ich das Thema Abnehmen erst vor 1 Paar jahren angegangen bin, als ich nämlich selbst aus der Form geraten bin (s.o.). Zu der Zeit bekam ich auch den Auftrag für das Buch, machte meine Erfahrungen zunächst bei mir selbst. Und schon kamen mehr und mehr Menschen zu mir, die Hilfe beim Abnehmen suchten. Vielen konnte ich helfen, viele erfreuliche Ergebnisse. Aber bei manchen klappte es auch nicht, insbesondere wenn die Personen einfach nur ein paar Tabletten oder egal was wollten, die es ihnen erlauben sollten, so weiter zu machen wie immer. Das geht dann nicht. Man muss auf Dauer schon hinschauen, wo die eigentlichen Ursachen liegen.”

Alex: Danke für die vielen Infos, Herr Pantel! Ich denke, dass sie durch dieses Interview viele Menschen neugierig gemacht haben. (Interview-Ende)

Ich habe übrigens den Selbsttest gemacht und bei einigen Apotheken nachgefragt. Fazit: Schüßler-Salze bekommt man heutzutage fast überall, auch in den meisten Online-Apotheken. Ergänzend empfehle ich das Buch Abnehmen mit Bachblüten – Blockierte Seelenzustände erkennen, Wunschgewicht erreichen.

Artikel bewerten:

23 Bewertungen (Ø 4.3 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar schreiben